zurück

Gemeinsam gut leben

Immer der gleiche Streit

Image
Ewiges Streitthema: Wenn immer alles herum liegt. / © Lea Ette

Dabei haben Sie schon so oft besprochen, dass die Sachen gleich an Ort und Stelle geräumt werden sollen!

Und jeden Tag der gleiche unschöne „Tanz“: Sie reagieren genervt, werden laut, der Streit eskaliert. Max verzieht sich maulend in sein Zimmer. Sie bleiben ratlos zurück – hin- und hergerissen zwischen Ärger und schlechtem Gewissen… Was tun?

Hand aufs Herz: Gerade in den immer gleichen Situationen erwarten Sie schon regelrecht, dass Sie sich gleich wieder ärgern werden. Sie sind schon „geladen“, wenn Max zur Tür reinkommt. Hier beginnt schon die altgewohnte „Choreographie“ des unschönen „Tanzes“.

Das hat aber auch einen Vorteil: Sie kennen die Situation nur zu gut, in der es eskaliert. Und das heißt: Sie können auch etwas daran ändern.

Gönnen Sie sich eine entspannte, ruhige Minute:

  • Welche „unschönen Tänze“ wiederholen sich immer wieder?
  • Wie sieht der Ablauf, die „Choreographie“ im Einzelnen aus?

Und auf dieser Basis können Sie überlegen:

Wie kann ich es hinkriegen, entspannter in die Situation zu gehen?

Wie kann ich die Choreographie ändern? – Überraschen Sie sich selbst und Max.

Etwa: indem Sie ganz ruhig im Flur stehen und Max zusehen. „Bitte häng Deine Jacke auf und stell die Schuhe weg“ – und dann, wohlwollend und freundlich, so lange bei ihm bleiben, bis er es tut. Vorteil: Max merkt, dass es Ihnen wichtig ist und muss gleichzeitig weder „in Angriff“ noch „in Deckung“ gehen.

Oder: Sie nutzen Komik. – etwa indem Sie die Hände vor das Gesicht schlagen und theatralisch rufen: „Oh nein! Nicht schon wieder! Die arme Jacke holt sich blaue Flecken, so wie sie hingepfeffert wird!“ (Möglicherweise schmunzeln Sie gerade?). Vorteil: Max ist überrascht und muss lachen. Und ist damit offen für „Verhandlungen“ und Kooperation.

Lassen Sie sich etwas einfallen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache, Sie Sie übernehmen eine andere Rolle als bisher. Und schon kann sich eine andere Choreographie entwickeln – Sie beide können aufeinander zugehen.

Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihre Beziehung zu Ihrem Kind reibungsfreier gestalten können:

www.hannover.de/familienberatung-LHH

Tel: 0511 / 168-456 15

Email: 51.31@Hannover-Stadt.de

(Text: Kerstin Klevesahl)

close

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich gerne zu unserem Familienblog Newsletter an.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Datum: 08 Jun, 2021