zurück

Elternakademie

Qualifizierung als Elternbegleitung des pädagogischen Programms “Rucksack Schule”

Image
Werdet Elternbegleiter*innen/© Grafik Volkmann

Bevor ihr als Elternbegleiter*in eine Rucksack-Elterngruppe an den Grundschulen leiten dürft, nehmt ihr an einer obligatorischen Qualifizierungsmaßnahme teil. Diese Maßnahme wird von der Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit der AWO Familienbildung durchgeführt. Ihr könnt euch mit oder auch ohne pädagogische Kenntnisse zur*zum Elternbegleiter*in qualifizieren lassen. Ganz nach dem Leitgedanken „Eltern schulen Eltern“. Im Umgang mit Eltern anderer Kulturen und Religionen trägt Offenheit und Sensibilität zu einem vertrauensvollen Miteinander bei.

Die Qualifizierung findet vom 31.03.2022 bis zum 12.07.2022 dienstags und donnerstags von 9:00 bis 12:30 Uhr statt.

Es sind insgesamt 88 Unterrichtseinheiten:
– 18x je 4 Unterrichtseinheiten, wie z. B. “Sprachentwicklung bei Kindern”, “Mehrsprachigkeit”, “Leitung einer Gruppe”, “dialogisches Arbeiten mit Eltern”, “Umgang mit schwierigen Situationen”, “Präsentationstechniken” u.v.m.. Durchführung der Themen erfolgt durch die AWO Familienbildung sowie durch weitere, fachspezifische Kooperationspartner*innen
– 2x je 8 Unterrichtseinheiten “Interkulturelle Kompetenz/ Interkulturelle Sensibilisierung”, gemeinsam mit Lehrkräften der beteiligten Grundschulen
– Zwei Hospitationseinheiten in den Elterngruppen (2×2 Zeitstunden)

Habt ihr Interesse an der Qualifizierung?
Bitte meldet euch per Mail bis 23.02.2022 an:
Rucksack-Schule@Hannover-Stadt.de

 

Lest hier noch mehr zum Sprach- und Elternbildungsprogramm Rucksack Schule.

 

Autor*in: Teamleitung Rucksack Schule

close

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich gerne zu unserem Familienblog Newsletter an.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Datum: 11 Feb, 2022