zurück

Gemeinsam gut leben

So merkt ihr euch die Zeitumstellung

Image
Wie läuft das nochmal mit der Zeitumstellung?/ © Alexandra Rust

Am 27. März, in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, werden die Uhren umgestellt. Und immer wieder stellt sich dieselbe Frage? Vor oder zurück?

Mein Tipp: Einfach das besagte Lied aus den wunderbaren Filmen von Paulchen Panther singen. Am Tag nach der Zeitumstellung ist es nämlich später als vorher. Klingelte euer Wecker bis dahin um sechs Uhr morgens, dröhnt er am Tag nach der Umstellung nach alter Zeit bereits um fünf Uhr. Wir haben somit also eine Stunde weniger Zeit als am Vortag. Und werden damit unserer eh schon knapp bemessenen Zeit beklaut. Zumindest in meinem Alter. Ach ja das Alter. Habt ihr den Liedtext vergessen?

 

Hier ist er:

Wer hat an der Uhr gedreht?
Ist es wirklich schon so spät?
Soll das heißen, ja ihr Leut’,
Mit dem Paul ist Schluss für heut’.

Paulchen, Paulchen mach doch weiter.
Jag das Männchen auf die Leiter.
Säg und pins’le bunt die Wände,
Treibe Scherze ohne Ende.

Machst ja manchmal schlimme Sachen,
über die wir trotzdem lachen.
Denn du bist, wir kennen dich,
Doch nur Farb- und Pinselstrich.

Wer hat an der Uhr gedreht?
Ist es wirklich schon so spät?
Stimmt es, dass es sein muss:
Ist für heute wirklich Schluss?

Heute ist nicht alle Tage,
Ich komm wieder, keine Frage!

 

Autor*in: Alexandra Rust

close

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich gerne zu unserem Familienblog Newsletter an.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Datum: 09 Mrz, 2022